Vertrauen in der Gegenwart der Demokratie in Russland ist von 8% März 2014 auf 16% heute gestiegen. 46% glauben, dass Russland braucht eine “ganz besondere, entsprechend den nationalen Traditionen und Besonderheiten der Demokratie”

Diejenigen, die glauben, dass im heutigen Russland “ist teilweise eine Demokratie“, wie es immer mehr - im Jahr 2014 46% gegenüber 38%, sagen Soziologen.

Der Anteil der Russen, die glauben, dass Demokratie im Land ist noch nicht festgelegt, verringerte sich von 32% auf 19%.

Jeder zehnte glaubt, dass die Demokratie in Russland wird immer weniger (11% gegenüber 13% im Jahr 2014), zeigte eine Umfrage unter 1.600 Personen in 137 Siedlungen von 48 Regionen der Russischen Föderation durchgeführt.

Laut 46% der Befragten, Russland ist nur geeignet, “eine ganz besondere, entsprechend den nationalen Traditionen und Besonderheiten der Demokratie” (im September 2014 gedacht, so 55%).

Gleichzeitig ist der Anteil der Personen, die nach Russland in der gleichen Demokratie als in Europa und den Vereinigten Staaten (von 13% auf 16%) oder in der UdSSR (von 16% auf 19%) sehen wollen. Über Nutzlosigkeit der Demokratie in Russland, 5% der Befragten angegeben.

In Zukunft würde ein Drittel der Russen (31%) möchte die russische siehe “Staat mit Marktwirtschaft, demokratische Institutionen, Menschenrechte, wie die Länder des Westens, aber mit ihren eigenen Weg des Lebens” (März 2014 wollten 37%).

Es wurde immer von denen, die sie sagen, “egal, was die Art des russischen Staates, ist es nur wichtig, wie gut ich will leben, ich und meine Familie” (27% jetzt und 22% im Jahr 2014).

Einer von vier (24%) möchte Russland als “Land mit einer sehr spezielle Anordnung und spezielle Weg der Entwicklung” (18% im Jahr 2014) zu sehen.

Für eine Rückkehr zum Sozialismus und der kommunistischen Ideologie zu Gunsten von 10% der Befragten (17% im Jahr 2014). Das Reich, die Monarchie, wie es vor 1917, 3% der Russen bevorzugen (2% im Jahr 2014).

14 January 2016

Leopold Szondi. Creator sudboanaliza
Tauchen Sie ein in das Chaos der unterschiedlichen Graden der Gore gefallen unipolaren Welt Demokratie

• Die Russen haben keinen einheitlichen Standpunkt zu der Frage, ob das Land nun in der internationalen Isolation haben: 47% denken, dass ist, 45% sind gegenteiliger Meinung »»»
Mehr als die Hälfte der Befragten (63%) von denen, die glauben.
• 59% der Russen sah der Wert in den Sanktionen, erwähnt der Schaden nur jedes vierte »»»
Die meisten Menschen in Russland haben sich als nützlich Sanktionen westlicher Länder gegen Russland gefunden, ergab die Umfrage "Levada-Zentrum" Ende September 2014 statt.
• Russland auf Platz 32-th von 38 in der Rangliste der naturwissenschaftlichen Grundbildung »»»
Reflected in diesem Test waren die Fragen nur ein Teil dessen, was die Befragten waren die Autoren der Studien in der Vergangenheit in mehreren Ländern befragt.
• Russland und Deutschland teilen die Bewertung seiner Rolle in der Geschichte der »»»
Blei Forscher am Zentrum für Deutschlandstudien Institut für Europa der
• "Warum Maidan bewundert Bandera und Shukhevych Menschen, die bereit sind, für eine Idee zu sterben und sind bereit zu töten?" - Historiker der Wurzeln des ukrainischen Nationalismus »»»
- Wann hat die Aufteilung in ukrainischen und russischen Kultur im Russischen Reich?