Käfer, besiegte amerikanischen Biotechnologie-Mücken

Amerikanische Agrarwissenschaftler und Wissenschaftler, Biotechnologen schlagen Alarm. Käfer kukuruzoedy entwickelt und konnten gentechnisch veränderten Mais zu essen, was vor ihnen war giftig

Drei Viertel aller Mais in den USA angebaut wird gentechnisch verändert. Seit 1996, ist es aktiv zu nutzen amerikanische Landwirte und deren Hauptvorteil - Widerstandsfähigkeit gegen Trockenheit sowie abgesondert Pflanzengift, das nur auf Bugs Schädlinge, von denen einer kukuruzoedy (Diabrotica) Unterfamilie der Mücken (Galerucinae) wirkt - entfernte Verwandte Colorado Käfer.

Das Gift ist für den Menschen ungefährlich und ist eine spezielle Proteine, die, wenn sie in das Verdauungssystem von Insekten frei bilden eine besondere Toxin, das ihre Arbeit lähmt, was in transgenen Mais gegessen ein Bug Larven starben an Hunger. In dieser laufenden Debatte darüber, ob der GVO-Mais und andere gefährlich für die menschliche Produkte
Einführung von GVO-Mais hat es Bauern, etwa eine Milliarde Dollar pro Jahr für Insektizide zu sparen, aber, wie von Wired berichtet unter Berufung auf eine Studie im Journal of the National Academy of Sciences USA (Proceedings of the National Academy of Sciences) veröffentlicht, Wanzen, kukuruzoedy schnell mutiert und angepasst Gift in der GVO-Mais.

Wie der Autor der Studie, ein Entomologe Aaron Gassmann (Aaron Gassmann) von der Universität von Iowa (Iowa State University), den Bauern selbst, für ihre Felder mit gentechnisch moditsifitsirovannoy Mais schuld einmal bewiesen, anfällig für Schädlinge angreifen. Nach Angaben der Wissenschaftler, müssen bei der Pflanzung GVO-Mais an der Seitenlinie mindestens 5% der konventionellen Maissorten, die sie “übernahm” Kick Schädlinge gelassen werden. Allerdings haben die Landwirte diesen Anforderungen ignoriert, mit dem Ziel, mehr Gewinn zu bekommen, und die Bugs waren in der Lage, sich an neue Bedingungen anzupassen. Eine wichtige Rolle gespielt, und dass für die obligatorische Reduzierung der konventionellen Mais Pflanzungen und Unternehmen, die GVO-Mais-Saatgut Lobbyarbeit.

Erster Auftritt der Bugs, die resistent gegen Giftstoffe in transgenem Mais sind, wurde für eines der Felder in Iowa im Jahr 2009 bekannt, dann aber die Gelehrten betrachteten es als lokaler Fall. Aber jetzt, nach Gassmann, Wanzen, kukuruzoedy überall mutiert.

Zwar ist es unwahrscheinlich, dass die Landwirte den gentechnisch veränderten Mais zu verlassen, weil es immer noch giftig für andere Arten von Insekten, sondern, wie von Wired erwähnt, für die Rettung von kukuruzoedov müsste Chemie nutzen - Insektizide, reduziert, um die relative Effizienz und Umweltfreundlichkeit der GVO-Null Mais.
Im Jahr 2013, in der Welt unter GM-Pflanzen wurden eine Aufzeichnungsbereich gegeben. Als internationaler Dienst der Überwachung der Anwendung der Agri (International Service für den Erwerb von Agri-Biotech Application ISAAA), werden sie 175,2 Mio. ha, das sind 3% mehr als im Jahr 2012 gepflanzt wurden. Die USA sind ein führendes Unternehmen im Bereich der transgenen Kulturen (70 Millionen Hektar), von denen die beliebteste - Mais, Soja, Baumwolle …

21 March 2014

Mehr als die Hälfte der russischen Wissenschaftler aufgefordert, auf Anzeichen von Extremismus zu überprüfen, Aufstachelung zum Rassenhass und alle zwischenstaatlichen Programm von Dmitri Kiselev, “News der Woche”
Gewöhnliche Amerikaner nicht genehmigen von Obamas Zusammenhang mit der ukrainischen Krise. Bewertung Staatsoberhaupt ging

• Wissenschaftler haben ein Gen aus Mais Aspen gebaut, wodurch der Baum schneller wachsen »»»
Wissenschaftler aus Irkutsk in die Zucht von schnellen engagiert wachsenden Bäumen.
»»»
Der Mann begann zu Feuer etwa 1 Million Jahren nutzen.
• Wie Omsk Elite-Samen wurde zu Müll »»»
Während Fernsehen und Radio trompeten Hilfe landwirtschaftlichen Unternehmen, eine Erhöhung der Subventionen und staatliche Beihilfen bei der Kreditbeschaffung.
• Gehirn von Säugetieren auf dem Prinzip des integrierten Internet »»»
Die Forscher fanden heraus, dass das Lustzentrum in die Mäuse nicht in einem hierarchischen Prinzip der “top-down”.
• Мозок ссавців виявився побудований за принципом інтернету »»»
Дослідники з’ясували, що центр задоволення у мишей організований не за ієрархічним принципом “зверху-вниз”.