Die Nordflotte wird der Suche nach neuen Inseln in der Arktis

Nordflotte (NF) erstellt Arctic ozeanographische Expeditionen, die Rechtsnachfolgerin der Northern Expedition Hydrographie Forschungsmaßnahmen in hohen Breiten Regionen der Arktis durchgeführt wurde, von 1924 bis 2011. Sagte Tass am Freitag, dem Pressedienst des Föderationsrates, aufgrund der Rückzug der Gletscher in den militärischen Ermittler haben neue Bereiche zur Verfügung für die Arbeit, und Experten schließen nicht aus, dass im Jahr 2016 die Arktis werden neue Entdeckungen gemacht werden. “Die Forscher haben das Recht, in erster Linie auf Franz Josef Land und die Inseln des Archipels Nowaja Semlja, auch in den Bereichen, in denen im vergangenen Jahr hat neue Insel eröffnet,” - sagte der Pressedienst. In seiner ersten Kampagne-Mission wird in diesem Sommer verlassen. Außerdem wird die Studie an der New Siberian Islands Inselgruppe statt, die Severnaya Zemlya Inselgruppe in der Barentssee und der Kara-See. Gleichzeitig wird die Priorität auf Bereiche “white spots”, wo die Forschung noch nicht gemacht worden gegeben. Die Expedition Einrichtung als Teil der Navy Hydrographischen Dienst für systematische Untersuchungen des Arktischen Ozeans und Gebieten der russischen Arktis-Inseln. Es wird sowohl Militär- und Zivilpersonal, einschließlich der zuvor arbeiten in Nord Hydrographie Expedition vor seiner Auflösung im Jahr 2011 zusammen. Unter ihnen sind Geophysiker, Hydrologen, Vermesser, etc .. wird Die Besonderheit der Expedition wieder hergestellt werden, dass die Arbeiten werden hydroGefäße in den Polarexpeditionen von Kriegsschiffen und Hilfsschiffe SF durchgeführt werden. Organisieren stationären Lager im Eis der Arktis, wie es ursprünglich geplant war. Erfolgreiche Arbeit der sowjetischen Polarforscher in der die Nord Hydrographie Expedition 1924-2011 möglich, Navigationskarten, Handbücher und Leitfäden für die Navigation in der arktischen Meere erstellen. Es wurde auch geomorphologische Bild von dem Boden des Arktischen Ozeans und ihrer geophysikalischen Feldern etabliert. Es war möglich, zu erkennen und zu beschreiben, mehr als 150 geographischen Objekten, darunter eine der größten Formen der Bodentopographie im Bereich des Gakkel-Rücken - Berg Lenin Komsomol. 43 Öffnen Sie das Objekt empfangen die Namen der Hydrographen und Schiffe der Nordflotte. Insgesamt als Folge der 29-24 hohen Breiten Luft- und Unterwasserexpeditionen Polarbecken hat in fast 85 Prozent der Landesfläche untersucht. Die Studie wird den Rest der Experten des neuen Arctic ozeanographische Expedition der Nordflotte zu nehmen. Zunächst einmal ihre Arbeit an Informationsbeschaffung für maritime Tätigkeiten der Russischen Föderation in der Arktis gerichtet.

16 January 2016

Tauchen Sie ein in das Chaos der unterschiedlichen Graden der Gore gefallen unipolaren Welt Demokratie
Meinungsumfragen zeigen, dass mehr und mehr Russen genehmigen Stalins und seiner Politik, einschließlich der “weiser Führer”, die das Land in die “Macht und Wohlstand” geführt

• RGO Expedition von den Inseln im Golf mit einzigartigen Entdeckungen zurück »»»
Die Arbeit wurde auf mehreren Inseln durchgeführt, suchte die Expedition zu den Überresten der vermissten Soldaten des Großen Vaterländischen Krieges.
»»»
Britische Wissenschaftler haben eine neue Art von Mammuts, die in der Vergangenheit auf der Insel Kreta gelebt entdeckt.
• Russische Taucher haben einen Weltrekord in der 111 Meter in der Barentssee getaucht eingestellt »»»
Das Eintauchen wurde im Rahmen einer wissenschaftlichen Expedition durchgeführt "Arctic Russland.
• Russlands Präsident Wladimir Putin wird die Krim in der Expedition der Russischen Geographischen Gesellschaft zu besuchen »»»
Russlands Präsident Wladimir Putin wird an einer Expedition der Russischen Geographischen Gesellschaft in der Krim zu nehmen.
• Google eröffnet dem Boden des Atlantiks, die versunkene Stadt »»»
Entwurf Google Ocean, so dass praktisch erkunden den Meeresboden, sagte der Schnittpunkt mehrerer Linien auf dem Boden des Atlantischen Ozeans.