China hat ein 3D-Drucker, der zehn Wohneinheiten pro Tag druckt erstellt

Firmen Winsun Dekoration Design Engineering Co. bekannt, dass seine neue 3D-Drucker erschwinglich und preiswertem Wohnraum in unglaublich kurzer Zeit zu schaffen.

Der Drucker selbst ist anders riesige Größe - mehr als 30 m lang, 11 m breit und 7 m hoch. Es macht Beton das gesamte Gebäude, so dass der gesamte Prozess dauert sehr wenig Zeit. Das Prinzip der Bedienung ist ähnlich wie in Sandkuchen zum Kinderspiel: flüssige Beton in speziellen Tanks, wo dann trocknet die Wände und Böden, Schicht für Schicht gegossen. Das Ergebnis ist ein perfekt bewohnbar Haus - mit Türen, Fenstern und Dach.

Innerhalb von 24 Stunden kann das Unternehmen zehn solcher Häuser zu drucken eine Fläche von 200 Quadratmetern. m jeweils. Interessanterweise wird der Beton sich aus wiederverwertbaren Materialien hergestellt und für den Drucker müssen ziemlich viel arbeiten, so ist es extrem billig zu halten. Es wird berichtet, dass die Kosten für den Bau eines gedruckten nur $ 4800. China mit seinen Problemen der Überbevölkerung neue Technologie kann sehr nützlich sein.

22 April 2014

Google hat seine eigene Drohnen erworben
USV schaltet nie links. Mythbusters bestätigt

• Neuer Rekord-Wirkungsgrad von transparenten Sonnenkollektoren »»»
Heliatek GmbH berichtete über die neue Errungenschaft, argumentiert sie, dass in der Welt transparenten Solarzelle die effizienteste erstellt.
»»»
Chinesische Physiker haben zwei neue Arten von festem Kohlenstoff, das ist wahrscheinlich relativ stabil vorgeschlagen.
• Elektrische Ladung macht das Fett in den Leim - und umgekehrt »»»
Die Entdeckung, von der Münchner Experten auf dem Gebiet der Nanotechnologie hergestellt eröffnet neue Perspektiven in Bauklebern.
• Wissenschaftler haben gelernt, wie man Wunden mit einem Drucker zu heilen »»»
Wissenschaftler vom Institut für Regenerative Medizin, Wake Forest (USA) demonstriert das Ergebnis eines ungewöhnlichen Experiments.
• Staatliche Unternehmen können kaufen ausländische Autos verbieten »»»
Russische Volksfront (ONF) bat die russische Regierung auf, staatliche Unternehmen kaufen Autos außerhalb der Zollunion (Russland, Weißrussland und Kasachstan) gemacht zu verbieten.