Beginn der Wettlauf ins All für das Recht auf Luft auf dem Mars zu etablieren

Wettlauf im All für die Besiedlung des Mars - eine große Chance für Ingenieure in Originalität und Effizienz Ideen konkurrieren. Die Menschheit plant, eine Kolonie auf dem Roten Planeten zu etablieren und für die Menschen brauchen, um eine Menge von Fragen im Zusammenhang mit der Sicherheit des Lebens der zukünftigen Kolonisten zu lösen.
Eines dieser Probleme - Sauerstoff für die Atmung. Wenn die Luft mit ihnen in der Welt gesättigt und Menschen, die er nur zum Nutzen der Gespräche, die Atmosphäre des Mars sehr unterschiedlich von der Erde. Kann vor rund vier Milliarden Jahre entsprechen Wissenschaftler, den Roten Planeten und war reich an Sauerstoff, aber jetzt sind die Gase in der Atmosphäre, die das Atmen ganz ungeeignet.
Deshalb beschloss die Wissenschaftler, um die verlorene Mars zurückkehren und wieder sättigen, ist sie mit Luft, atmungsaktiv. Nur in den letzten Monaten präsentierte drei Forscherteams ihre Vorstellungen, wie die Menschen in der Lage, auf der vierte Planet von der Sonne zu atmen.
Studenten der University of Western Australia in Verbindung mit den Kandidaten an dem Projekt Mars One Josh Richards (Josh Richards) haben ein Projekt namens Helena Payload-Projekt entwickelt teilzunehmen. Die Forscher vermuten, die Verwendung eines einfachen Systems zur Gewinnung von Wasser aus dem Marsboden und wandeln es in Atemluft mittels Elektrolyse.
Das australische Team mit den deutschen Band Cyano Ritter, die einen alternativen Weg zur Erzeugung von Luftmars Kolonisten bieten konkurrieren. Sauerstoff, so die Autoren dieser Idee kann Cyanobakterien produzieren. Mikroorganismen können bis zu 95% von Kohlendioxid in der Atmosphäre des Mars in reinem Sauerstoff zu verarbeiten.

18 December 2014

Englisch und Russisch waren die chinesischen und arabischen wichtiger
Zwei Drittel der ukrainischen Bürger nicht an die Möglichkeit der Wiederherstellung ukrainischen Souveränität über Krim glauben

• Mars ist vorübergehend nach Kanada »»»
Ein Non-Profit-Organisation “Mars Society” (Mars Society), bestehend hauptsächlich aus Wissenschaftlern, Ingenieuren und ein paar der Futuristen, der Erbe in der Geschichte hatte, die Schaffung einer simulierten Mars-Forschungsstation in der Wüste von Utah (Bild rechts), plant im nächsten Frühjahr beginnen, und kündigte weitere unterhaltsamen Projekt - Modellierung der Mission zum Mars, die halten in der kanadischen Arktis auf Devon Island wird.
• Oxygen in den Ozean erschien früher als in der Atmosphäre »»»
Irgendwann Mittwoch Planet wurde komplett anoxischen. Alles änderte sich mit dem Oxygen Catastrophe, wenn die Atmosphäre mit diesem Gas ersten photosynthetischen Organismen gesättigt - Archaeen.
• Die Führung des Landes wandte sich 119 führende Biologen Russland »»»
119 Wissenschaftler an den Präsidenten Russlands und der Premierminister mit einem Brief über die alarmierende Lage in den nativen Molekularbiologie Berufung eingelegt.
• Alexander Ostrowski: "Eine schöne Idee muss umgesetzt werden" »»»
Generaldirektor des Labors der Biotechnologie-Forschung "3D Bioprinting Solutions" Alexander Ostrovsky
• RTR startet TV-Kanal auf Wissenschaft und Modernisierung »»»
RTR werde Anfang nächsten Jahres zu starten einen neuen Kanal über die Wissenschaft.